Drucken

Unser Verein ist im Donau-Ries Kreis und darüber hinaus seit 2007 aktiv. Die ehrenamtlichen Mitglieder helfen bei der Aufnahme und Vermittlung von herrenlosen Katzen und sind auf Pflegestellen angewiesen.

Aber wie sieht die Tätigkeit als Pflegestelle eigentlich aus?
Sie nimmt eine oder einen Wurf Katzen mit Mama bis zur Vermittlung ins endgültige Zuhause auf, füttert, geht bei Bedarf zum Tierarzt und pflegt die Tiere, in der Regel für einen Zeitraum von einigen Wochen bzw. Monaten. Idealerweise in einem seperaten Raum.
Außerdem gibt sie Auskunft über Charakter der Pfleglinge und verhandelt mit Interessenten.

Es ist eine sehr erfüllende Arbeit. Man sieht, wie sich die Katzen entwickeln und hat mit Menschen zu tun. Teilweise erhält man jahrelang Fotos von seinen Schützlingen und es entwickeln sich sogar Freundschaften.

Wer kann 2 - 3 Kätzchen bei sich aufnehmen? WIr suchen dringendst Pflegestellen!

Wer uns hierbei unterstützen möchte, kann sich gerne an Frau Stehle, Tel. 01522 / 9289996 (ab 19:00 Uhr) oder an Frau Fritsch, Tel. 09090 / 3185 wenden.

Kätzchen