Hallo Herr Verfürth, hallo Frau Fritsch,

vielen Dank für das freundliche Telefonat.
Wie versprochen, übersende ich Ihnen ein paar Bilder von unseren kleinen Kampfschmusern.
Wir sind jeden Tag froh, dass wir sie haben. Sie geben uns viel Liebe und Kraft und wir versuchen gerade der armen Lena das Leben noch ein bissel schön zu machen.
Danke, dass die Samtpfoten und diese beiden anvertraut haben.

Unsere Ohjaa hat jetzt nicht gerade ausgeprägte Führungsqualitäten, sie hat sich immer alles von Lena abgeguckt. Da merkt man halt auch, dass sie noch deutlich jünger ist. Seit Lena krank ist und nichts mehr tut oder will, leidet Ohjaa etwas orientierungslos.
Offen gesagt würden wir die Kleine nicht gerne lange alleine lassen. Ich habe deshalb meiner Familie aufgetragen, sich übers Wochenende eure Website anzusehen, wer unser Herz berührt. 

Vielen Dank bis dahin und ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
Natascha S. mit Familie

  • Heute wird nicht gearbeitet sagt Lena
  • Ich putze euch alle
  • Immer noch Ohjaas Lieblingsschlafplatz
  • Leider FIP
  • Lena ganz klein im Juli
  • Mein erster Tag hier
  • Ohjaa im Juli, die kleine Strubbelige
  • Ohjaas Lieblingsschlafplatz
  • Wer mich stresst, fliegt! Ich chille
  • Zu zweit wirds eng, wir sind schon groß
  • Zwei wie wir

Simple Image Gallery Extended



Miau an alle. Bin gut angekommen. Die Autofahrt in mein neues Zuhause war zwar nicht leicht, aber okay. Meine neue Freundin ist ganz vorsichtig mit mir getuckert, das wollte ich meinen alten Besitzern auf diesem Weg mitteilen :-)
Zuhause angekommen hat sie mich gleich mit meiner Transportbox in das große Wohnzimmer gestellt. Sie meinte, von dort aus würde ich alles am besten sehen. Stimmt auch. Ich hatte den direkten Blick ins Esszimmer, Wohnzimmer, Küche, Flur und Garten. Das war sehr praktisch.
Sie hat mein Türchen aufgemacht und ganz selbstbewusst habe ich sofort meine neue Umgebung erkundet.
Meine etwas irritierte zweibeinige Freundin hat mir dann gleich noch das ganze Haus gezeigt bzw. sie lief mir langsam hinterher, weil ich so neugierig war *miau*.
Hab nach dem Rundgang gleich gefressen und getrunken und bin ein paar Stunden später "für kleine Königstiger"...
Meine beiden Zweifüßler sagen, so was tolles und unkompliziertes wie mich, hätten sie noch nicht erlebt.
Übrigens: Die erste Frischluft darf ich mit meiner tollen, knallroten Leine schon schnuppern, dafür bin ich den zwei sehr dankbar.
Ich schicke euch ganz liebe Grüße.
Bodo mit Nadine und Markus
Bodo Bodo Bodo Bodo

Update 20.07.14:

Miau ihr Lieben. Hab mich super eingewöhnt und nach 3 Wochen an der Leine, durfte ich am 22.06.2014 endlich ganz alleine raus. Ich habe nämlich angefangen mich zu langweilen und meine Tierärztin meinte, es wäre für mich jetzt an der Zeit. Ihr hättet meine Zweibeiner sehen sollen. Ganz aufgeregt waren sie, weil sie solche Angst um mich hatten. Aber ich bin bis jetzt jeden Tag wieder nach Hause gekommen. Wenn ich unsere Autos höre und "Bodo"-Rufe, fetze ich sofort los (naja, manchmal lasse ich meine zwei auch zappeln :-) ).
Übrigens: Ich fange wie verrückt Mäuse... Man merkt, dass hier schon lange keine Katze mehr war. Ich komm gar nicht hinterher. Hab sogar letzte Woche als Aufmerksamkeit eine große Maus mit ins Wohnzimmer gebracht. Naja, was soll ich sagen... So schnell wie sie drin war, war sie wieder draußen.
Liebe Grüße, euer Bodo mit Nadine und Markus.

Bodo Bodo Bodo Bodo
Update: 10.09.2014:
Bodo Bodo Bodo Bodo
Jeden Tag beglückt er uns mehrmals damit, was aber nicht heißen soll, dass das Futter nicht ausreichend oder gut ist. ;-) Seine Schlafhaltung abends, er schnarcht auch gelegentlich Neueste Putzstellung ;-)
Übrigens: Bodo ist nicht dick. Die Bilder sind nur sehr unvorteilhaft :-)
Er wiegt 4,5 kg, das ist, denke ich, in Ordnung.


 

Liebe Samtpfoten,
nachdem wir unseren Schatz jetzt schon eine ganze Weile bei uns haben, möchte ich Ihnen ein paar Fotos zukommen lassen, auf denen Sie sehen werden, wie gut sich Charlie inzwischen eingelebt hat.
Charlie geht es prima, er war gestern mit uns beim Kontrolltermin bei der Tierärztin, alles bestens.
Auch mit Simba und Luna hat er sich inzwischen gut angefreundet und alle begrüßen sich mit Nasenstupsern und alle kommen miteinander prima aus. Die Geduld hat sich echt gelohnt.
Charlie ist angekommen und hat einen ganz festen Platz in unserer Familie und unseren Herzen.
 
Viele Grüße
Andrea G., Peter B., Vincent, Simba, Luna & Charlie
Charlie Charlie Charlie Charlie
Charlie      


 

Mila Mila Mila Mila


 

Hallo liebe Samtpfoten,
seit dem 14.08.14 hat mein Kater Diego eine neue Freundin.
Ihr Name ist Kimba und sie wurde von Frau Heberlein aufgenommen und liebevoll gepflegt. Vielen Dank dafür!
Sie ist ein tolles Mädchen, ist sehr verschmust, neugierig, hat vor nichts Angst und hat sich sofort an die neue Umgebung und Diego gewöhnt.
Die beiden spielen in einem Moment noch ausgelassen miteinander und kurz darauf schlafen und schnurren sie um die Wette. Wenn Diego und Kimba kuscheln oder sich gegenseitig putzen, geht mir das Herz auf... ein wahnsinnig süßer Anblick!
Ich kann gar nicht aufhören meine zwei Schätze zu fotografieren.
Hier eine kleine Auswahl der schönsten Momente:)

Viele Grüße an alle Katzenliebhaber!
Jessica

Kimba Kimba & Diego Kimba & Diego Kimba


 

Mimi & Momo Mimi & Momo Mimi & Momo


 

Hallo und guten Morgen,
anbei finden Sie zwei Fotos unserer neuen Familienmitglieder.
Durch die Vermittlung von Frau Bockhorst haben wir gestern Milli und Willi, so hießen sie auf der Web-Seite, bei uns ein Zuhause gegeben.
Die Kleinen sind sehr lieb und zutraulich und haben sich gleich in unsere Arme gekuschelt.
Das Mädchen heißt jetzt Merle (franz. für Amsel, weil sie die Farbe eines Amselweibchens hat :) ), der kleine Kater, der ein echter Frechdachs ist, heißt Findus.

Vielen Dank für die Vermittlung,
mit herzlichen Grüßen
Conny und Udo S. mit Kindern

Merle & Findus Merle & Findus


 

Nala


 

Kätzchen Kätzchen Kätzchen Kätzchen


 

Nelly      


 

Hallo zusammen,
ganz schön groß sind unsere Kleinen schon geworden.
Wir möchten uns nochmal gaaaanz herzlich bedanken für die zwei Schätze.
Den beiden Mädels geht es bestens, sie machen die Wohnung ganz schön unsicher und raufen können sie sich auch wie die Großen.
Ganz liebe Grüße an das Samtpfoten-Team
Simba & Nala und Alex & Eva
Nala & Simba Nala & Simba Nala & Simba Nala & Simba Nala & Simba


 

Erbse & Möhre Erbse & Möhre Erbse & Möhre Erbse & Möhre

{gotop}

 

Pilo Pilo Pilo Pilo
Pilo Pilo Pilo Pilo

{gotop}

 

Elisha & Diego Elisha & Diego Elisha & Diego Elisha & Diego
Elisha & Diego Elisha & Diego Elisha & Diego  

{gotop}

 

Lilli (vorne) mit ihrer neuen Freundin Susi.

Lilli Lilli Lilli Lilli Lilli
Lilli & Susi Lilli & Susi Lilli Lilli Lilli

Weitere Bilder von Lilli finden Sie hier.

{gotop}

 

Micky Micky Micky
Micky Micky Micky


  

Hallo liebes Samtpfotenteam,
hallo Frau Bockhorst,

vielen Dank für unsere kleine Flecki, freuen uns jeden Tag an ihr.
Hat jetzt eine kleine Spielgefährtin Namens Lilli bekommen.
Flecki & Lilli Flecki Flecki Flecki & Lilli
Flecki Flecki Flecki Flecki
Flecki Flecki Flecki Flecki
Update 29.01.2014:
Flecki Flecki Flecki Flecki
Update: 10.04.2014:
Flecki Flecki    

{gotop}

 

Balu Balu Balu  

{gotop}

 

Hallo Ihr,
wollte mich mal vorstellen, ich bin Mimi.
Ich wurde vor 10 Tagen von meinen neuen Felllosen adoptiert. Ich war anfangs sehr schüchtern und habe mich überall versteckt. Auch, weil hier so ein riiiiiesiger Pelz rumläuft, den sie "Leo" nennen.
Er ist eigentlich ganz nett zu mir, aber er ist einfach so riesig. Manchmal überlässt er mir seine Futterschüssel.
OK, nicht ganz freiwillig.... Hab ihn angefaucht.... Die Felllosen sagen, das sei "Baby-Bonus", dass er mich vor lässt. Wisst ihr was das bedeuten soll???
Alle sind ganz lieb zu mir und selbst wenn ich nachts um 3.00 Uhr ausgeschlafen habe und Party mache, ist niemand wirklich böse oder schimpft mit mir. Zwinkernd
Sage auch meinen Menschen bescheid, wenn das Klopapier alle ist.
Beim Tierarzt war ich auch schon. Aber die Felllosen haben gelogen!!! Von wegen 1 Pieks! Der hat auch noch Fieber gemessen. Und die Autofahrt war echt gruselig!
Menschen machen überhaupt komische Sachen. Die ziehen manchmal ihren ganzen Stoffpelz aus und gehen in so einen Glaskasten um sich mit gaaaaanz viel Wasser zu waschen! Ab und zu legen die sich sogar ins Wasser rein! Also ehrlich mal: das ist so unpraktisch! Ich bleibe auf jeden Fall bei meiner Version mit der Zunge.
Manchmal setzen die sich auch auf so ´ne Art Eimer, und dann stinkt´s ganz doll. Herrje, dafür gibt´s Klumpstreu!!!
Ihr seht also, ich habe eine Mission. Wenn ich was durchschlagendes erfahre, geb ich euch bescheid.
Bis bald, eure Mimi  .

Mimi

Mimi    

{gotop}

 

Tupfi & Fritzi Tupfi & Fritzi Fritzi Fritzi Tupfi

{gotop}