Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013!
Bibi gefällt ihr erstes Weihnachten auch schon sehr gut, vor allem gefällt ihr der Weihnachtsbaum.
Liebe Grüße Familie Schiller
Bibi
Mike Mike Mike Mike Mike

Hallo ihr Lieben,
unserer Maja geht es super und sie wird Tag für Tag zutraulicher.
Sie frisst sehr gerne und sie wird langsam richtig frech und mutig :-) und im Bett schläft es sich natürlich am besten ;-)
Ein richtiger Schatz die Kleine!

Liebe Grüße aus Wassermungenau von Sabine & Stefan

Maja
  Maja

 

Baghira hat es gut getroffen. Sie darf bei ihrer Pflegestelle bleiben.

Baghira Baghira Baghira

Hallo liebe Samtpfoten!
Mein Name ist Lusie und ich wohne jetzt schon seit 04.08.2012 bei meiner neuen Familie.
Ich bin froh darüber, dass mich liebe Menschen gefunden und bei den Samtpfoten abgegeben haben.
Auch möchte ich mal ein großes Dankeschön an meine Pflegemama Adriana weitergeben, die mich mit viel Liebe versorgt hat, damit ich groß und stark werde um vermittelt zu werden.
Meine neue Familie hat eine dreijährige Golden Retriever Hündin. Mit der verstehe ich mich super und wir haben viel Spaß miteinander.
Aber am liebsten schmuse ich mit meinem Frauchen Katja.
Also, wie Ihr seht, geht es mir super und ich fühle mich sehr wohl in meiner Familie.
Schön, dass es Euch gibt.

Liebe Grüße,
Eure Lusie

Lusie Lusie Lusie Lusie
Lusie Lusie Lusie Lusie

 

Hallo, mein Name ist Caroline.
Zu dem Namen kam ich, weil mein Vorgänger Carlo hieß und ich diesem angeblich total ähnlich sehe.
Ich wurde von den Samtpfoten mit meinen 6 Kindern von einem Bauernhof geholt und zu einer Pflegestelle gebracht. Der Bauer wollte meine 3 kleinen Babys (erst 2 Tage alt) um die Ecke bringen und mich und meine 3 größeren Kinder (ca. 5 Monate alt) irgendwo aussetzen.
Meine 3 größeren Kinder wurden sofort vermittelt. Ich konnte bei der Pflegestelle meine 3 kleinen großziehen. Alle drei haben bereits ein neues Zuhause. Und ich darf nun bei der Pflegestelle bleiben.
Tschüss !! Eure Caroline

Caroline
  Caroline

 

Django Django Django

Hallo liebe Samtpfoten-Freunde, wir sind die Geschwister Minka (Bild 1) und Schramme (Bild 2) und fanden durch die Samtpfoten ein tolles, neues Zuhause.

Minka

 

Schramme

Hallo liebe Samtpfoten,
ich wurde zusammen mit meinem Bruder Tabsi auf einem Bauerhof entdeckt und kam so zu euch.
Seit Februar 2012 bin ich nun bei meiner neuen Familie. Es hat etwas gedauert, aber nun hab ich mich richtig gut eingelebt und mit der alten Katzendame (15 Jahre) habe ich mich auch angefreundet.
Streicheln lasse ich mich nicht von Fremden, aber wer will das schon.
Nun wollen meine Dosenöffner euch mal zeigen, was ich doch für ein eleganter Kater geworden bin. Die Geduld hat sich doch gelohnt, oder!!??

Joshi
Tiger mit seinem Kumpel Gismo, der leider im Juni 2012 verstorben ist.
Tiger & Gismo Tiger Tiger & Gismo Tiger
Tiger Tiger Tiger & Gismo Tiger
Hier ist Tiger mit seiner neuen Freundin Ginger zu sehen.
Tiger & Gismo Tiger & Ginger Tiger & Ginger  

Hallo liebe Samtpfoten,
schon so lange wollten wir uns wieder einmal melden und von unserer Josefine berichten bzw. ein Foto schicken.
Sie hat sich sehr gut bei uns eingelebt und fühlt sich sichtlich wohl in Haus und Garten.
Wir haben sie sehr ins Herz geschlossen und möchten sie nicht mehr missen. Sie uns wohl auch nicht, denn sie ist ein sehr anhängliches Tier, liebt alle Familienmitglieder und begleitet uns auf Schritt und Tritt.
Dabei waren die ersten Tage nicht ganz einfach. Schon auf der Heimfahrt fiel uns auf, dass sie ständig niesen musste. Wir dachten zuerst, das kommt vom Heu in der Transportbox. Trotzdem sie munter war, aß, trank und verdaute, verschlechterte sich ihr Zustand innerhalb der 1. Woche. Die Augen waren rot, verklebt und verschwollen, die Nase lief und sie musste ständig niesen. Der Tierarzt stellte dann einen schweren Infekt fest, den sie wohl schon in sich trug.
Dank Antibiotika, Augen- und Ohrentropfen war sie aber bald wieder topfit und sie entwickelt sich seit dem prächtig. Sie ist nun ein munteres Kerlchen, das Garten, Feld und Wiese ums Haus erkundet und uns alle hier auf Trapp hält...;-)
Das Foto ist nicht mehr ganz aktuell und schon wieder 10 Tage alt.
Unser Finchen ist ein ganz lieber Racker.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit der Katzenvermittlung und das alle Ihre Tiere gute Plätze und liebevolle Betreuer bekommen mögen.
Seien sie herzlich gegrüßt von
Fam. Schmid, Augsburg und natürlich von FINCHEN aus der Biotonne

Josefine

 

Hallo Katzenfreunde von den Samtpfoten,
Lilly und Mia grüßen aus Ihrem persönlichen Paradies.

Wir sind jetzt seit 10 Wochen hier und sind glücklich mit unserer Familie.
Wir können jeden Tag im Garten rumtollen, jeden Unfug machen und ganz unser Katzenleben ausleben.
Wir werden uns von Zeit zu Zeit mal wieder melden, aber jetzt ist genug gesagt, schaut Euch die Bilder an, die sagen alles.

Liebe Grüße
Fam. Kohlruss
Lilly & Mia Lilly & Mia Lilly & Mia Lilly & Mia Lilly & Mia
Hallo hier sind Lola und Gismo.
Seit nun Anfang Juli sind wir bei unseren neuen Besitzern und fühlen uns dort puddelwohl.
Ich, Lola, hatte am Anfang zwar noch ein bisschen Angst vor der neuen Umgebung und den neuen Leuten, aber mittlerweile habe ich mein Reich für mich erobert. Ich liebe es mich in der Badewanne zu wälzen und mein Köpfchen an meine Besitzer zu schmiegen.
Liebend gern lege ich mich in die Höhle im Kratzbaum oder setze mich ganz nach oben um alles überblicken zu können.
Besonders toll sind immer die Essenszeiten. Sobald mein Frauchen oder Herrchen nur die Tüten öffnen, stehe ich parat und Maunze was das Zeug hält, dass sie sich ein bisschen beeilen. Die Herrin im Haus bin auch eindeutig ich. Das muss ich zwar Gismo immer wieder mal klar machen, aber ich liebe es auch mit ihm zu spielen und rumzutollen. Abends wenn unsere Besitzer ins Bett gehen, schleiche ich mich gerne dazu und lege mich mit ins Bett oder gerne daneben auf den Teppich.

Ich, Gismo, war von Anfang an neugierig und wollte alles erkunden.
Mittlerweile habe ich schon meine Lieblingsplätze gefunden, die auf dem Kratzbaum oder auf dem Fensterbrett sind. Ich liebe es auch von der Waschmaschine oder den Hängeregalen aus meinem Frauchen beim "Stylen" im Bad zuzuschauen. Den Balkon hab ich auch schon für mich entdeckt genau wie Lola). Immer wenn unser Herrchen zum Rauchen geht, gesellen wir uns dazu.
Ein bisschen Blödsinn habe ich auch im Kopf. Zum Beispiel saß ich schon einmal auf dem Wäscheständer und habe aus vollem Herzen gemaunzt, weil ich nicht wusste wie ich wieder runterkommen soll. Aber am liebsten spiele ich.
Dazu habe ich meinen gelben Softball, den ich liebend gern zu Herrchen und Frauchen bringe, damit sie ihn wieder werfen und ich ihn holen kann. Auch mit meiner Freundin Lola spiele ich damit gerne Fußball oder raufe mich mit ihr ein bisschen.

Insgesamt sind wir schon eine richtig große Familie geworden und fühlen uns hier richtig zu Hause.

Liebe Grüße
Lola & Gismo
Gismo & Lola Gismo & Lola Gismo & Lola Gismo & Lola
Gismo & Lola Gismo & Lola Gismo & Lola Gismo & Lola

Hallo Ihr Samtpfoten,
ich bin ein 8-jähriges Katzenmädchen und heisse Charly. Meine Vorbesitzer brachten mich ins Tierheim, weil ich mich ein paar Mal zum Baby ins Bett gelegt habe. Aber die im Tierheim wollten mich auch nicht. Ich habe dort nichts gefressen und war aggressiv. Meine Vorbesitzer mussten mich wieder abholen. Die brachten mich postwendend zum Tierarzt. Dort sollte ich doch tatsächlich eingeschläfert werden. Aber der Tierarzt hatte ein Herz für mich. Er rief die Samtpfoten an. Frau Jörck von den Samtpfoten suchte nach einer Pflegestelle. Mit Erfolg!!!
Ich wurde abgeholt. Dort angekommen dachte ich mir: Hier bin ich, hier bleibe ich. Ich wurde sofort lieb und fing an zu fressen. Heute bin ich die sanfteste und verschmusteste Katze, die man sich vorstellen kann.
Hurra, ich darf bleiben und habe ein neues Zuhause, dass ich allerdings mit 4 anderen Katzen teilen muss. Macht nichts, es sind dufte Kumpels.

Liebe Grüße
Eure Charly
mit Herrchen und Frauchen
Werner Verfürth u. Annemarie Fritsch

Charly Charly Charly Charly

Hallo Frau Jörck,
anbei ein paar Fotos vom 1. Tag der 2 Babys bei uns zu Hause.
Der Weiße - von uns momentan Spiky genannt - ist total neugierig und tapst außerhalb seiner Schlafenszeiten permanent herum und spielt freudig und aufgeregt mit allem, was man ihm anbietet.
Der dunkle junge Mann - von uns derzeit Ole genannt - ist noch sehr scheu und ängstlich und benötigt noch die Begleitung seines "Bruders", um die neue Welt zu erkunden. Aber auch er wird von Stunde zu Stunde neugieriger und tapst munter hier herum. Fressen tun sie beide gut, Spiky allerdings deutlich mehr als Ole. Aber er kann es ja auch noch gut vertragen.

Liebe Grüße
Familie Dorn / Elssner

Spiky & Ole Ole Ole Spiky & Ole Ole
Spiky Ole      
Hallo Samtpfoten, anbei wieder mal ein paar neue Bilder der 2 Rabauken.
Spiky & Ole Ole Spiky Spiky & Ole Spiky & Ole
Theo (ehemals Spiky) ist leider am 27.07.2013 aufgrund eines Autounfalls verstorben.
Er spielt nun bei der Regenbogenbrücke.

Hallo liebe Frau Jörck,
wir wollen uns nach fast 3 Monaten mit unserem "Schmusekater" Amadeus nochmals bei Ihnen für die Vermittlung bedanken.
Die ganze Familie, inklusive den Großeltern, haben Amadeus ins Herz geschlossen!
Er ist nun schon seit ca. 6 Wochen Freigänger und genießt tagsüber seine Freiheit - nachts liegt er brav in seinem Kuschelkorb.
Anbei mailen wir Ihnen noch ein paar Bilder - weil er ganz schön groß geworden ist!

Viele Liebe Grüße
Ihre Familie Fischer

Amadeus Amadeus Amadeus Amadeus Amadeus
Ronny Ronny Ronny Ronny

 

Hallo liebes Samtpfoten-Team,
ich habe vor ca. zwei Monaten die 15-jährige Perserdame " Smoky" von euch geholt.
Mittlerweile ist es eine Emely geworden.
Sie hat sich ganz toll eingelebt und dreht mit ihren 15 Jahren noch mal richtig auf. Genießt es auf der Terrasse ihre Runden zu drehen und auch sonst fühlt sie sich pudelwohl! Sie läuft wie ein kleiner Wachhund neben einem her. Auch mit unserem kleinen Sohn (3 J.) hat sie sich langsam angefreundet. Es ist zwar eine große Umstellung, wenn man sich ein schon etwas älteres Haustier holt, aber ich würde es jeder Zeit wieder tun. Also macht euch keine Sorgen - ihr geht es spitze!!!!!!!!!!!!!!!
Macht weiter so!
Ganz liebe grüße Ramona & Emely

Emely
  Emely
Seit Sonntag, 4. März 2012 habe ich ein neues Zuhause.
Da zunächst alles fremd für mich war, habe ich mir erst mal eine zeitlang ein sicheres Plätzchen unterm Sofa gesucht. Irgendwann hat mein neues Frauchen nicht mehr länger zusehen können und mich durch streicheln und spielen und meiner Katzenmilch hervorgelockt. Nach einer Runde schmusen, habe ich gleich meine neue Spielmaus ausprobiert. Mit der spiele ich immer noch sehr ausgiebig. Das Essen schmeckt mir auch vom ersten Tag an.
Mittlerweile fühle ich mich schon richtig wohl in meinen neuen Zuhause. Jeden Tag gehe ich auf eine Entdeckungstour durch ein neues Zimmer. Mein Frauchen, und abends auch mein Herrchen, beschäftigen sich sehr viel mit mir. Die sind ganz glücklich, dass sie mich haben und ich mich wohl fühle.
Vom Fenster aus beobachte ich auch schon ganz genau den Garten, in den ich später raus darf. Ich bin zwar immer noch etwas schreckhaft und vorsichtig, doch das gibt sich von Tag zu Tag. Es sind ja schließlich viele neue Eindrücke und Geräusche für mich zu orten.
Wie gut ich mich eingelebt habe, seht ihr auch an den Fotos. Ich werde übrigens Sami genannt, auf das ich schon ein wenig höre!

Liebe Grüße
Samantha
Samantha Samantha Samantha Samantha Samantha
Samantha Samantha Samantha Samantha Samantha
update vom 08.05.2012
Liebe Freunde der Samtpfoten,
viele liebe Grüße von Samantha, genannt Sami, die seit Anfang März ja in Fünfstetten wohnt.
Ich wollte mich wieder einmal bei euch melden und euch sagen, dass es mir sehr gut geht.
Seit 4 Wochen bin ich kastriert und gechipt und seit 2 Wochen bewege ich mich bereits alleine im Freien. Die Eingewöhnung verlief sehr gut und ohne Komplikationen. Nur das mit der Katzenklappe funktioniert im Moment noch nicht so, wie es sich mein Frauchen wünscht. Ich gehe zwar alleine raus, doch das Reingehen mag ich nicht so gerne. So muss ich dann immer im Haus bleiben, wenn meine neuen Mitbewohner länger weg sind. Aber ich übe fleißig. Ich sende euch ein paar neue Fotos von mir.

Alles Liebe und Gute
Sami
Samantha Samantha Samantha Samantha Samantha
Samantha Samantha Samantha    
Liebe Samtpfoten,
nachdem ich jetzt schon 5 Wochen in meinem neuen Zuhause bei Familie Zentara bin, dachte ich mir, dass ich euch einfach mal schreibe :) Ich habe mich richtig gut in meinem neuen Zuhause bei Simone und Pierre eingelebt und es auch schon in Besitz genommen. Die Herzen aller fliegen mir regelrecht zu. Ich habe auch einen ganz tollen "Opa" bekommen. Herr Zentara sen. ist, wie ich, auf einem Auge auch seheingeschränkt und wir sind somit Leidensgenossen im Geiste. Obwohl der Tierarzt meint, dass man mein Auge vielleicht doch noch retten könnte. Er überlegt schon, ob er mich mal zum Augenarzt schicken soll. Meine erste Schutzimpfung hab ich auch schon hinter mir. Sie hat mir gar nicht gefallen und meinen Unmut hab ich auch in der Tierarztpraxis kundgetan. Jetzt tut es mir leid, dass ich Herrn Vogel gebissen und gekratzt habe, weil er immer so lieb zu mir ist. Auch meinem Schnupfen geht es schon viel besser, momentan kriege ich ein homöpathisches Mittel, weil meine Nebenhöhlen ein bisschen zu sind und ich noch auf meine zweite Schutzimpfung warte. Neuerdings ist auch immer von kastrieren die Rede. Herr Vogel hat schon gesagt, dass ich wohl im September so weit bin, dass man mich kastrieren lassen kann.

Das neue Zuhause ist richtig schön, soviel Platz, soviele schöne Fensterbänke mit kuschligen Decken, ein Sofa mit Kuscheldecke, ich weiß manchmal gar nicht wo ich zuerst hin soll zum Schlafen, aber am aller besten schläft es sich im Bett, eng an meine neue Mami Simone gekuschelt :) Überhaupt ist hier immer jemand für mich da, wenn ich kuscheln möchte :)Hier habe ich auch ein neues Schwesterchen Katze Anubis 1 Jahr alt) bekommen. Wir können schon richtig lieb zueinander sein, wenn wir wollen. Sie spielt auch viel mit mir und wenn wir morgens und abends durch die Wohnung tollen, darf man uns nicht im Weg stehen, sonst wird man überrannt. Mit ihr kann man auch herrlich raufen und sie wird erst böse, wenn ich es mal wieder zu bunt treibe.

Das Essen ist auch erste Sahne :) Ich kriege 2x mal am Tag extrem leckeres Nassfutter und ansonsten steht da auch immer, den ganzen Tag über, ein großer Napf mit Trockenfutter und gleich daneben eine große Schüssel mit Wasser für uns bereit. Ich nehm auch schon gut zu und wiege jetzt stolze 2 kg :) Aber ich wachse auch, jeden Tag ein Stückchen mehr in die Höhe und in die Länge :)

So jetzt hab ich euch ein bisschen von meinem neuen Zuhause erzählt. Ich schicke euch noch ein paar Bilder von mir mit :) Wenn ich wieder ein Stückchen größer bin, dann melde ich mich wieder bei euch.
Ich hoffe es geht euch allen gut :)

Euer Ramses Mafed Kem-Wer (das heißt auf altägyptisch Ramses, der große schwarze Kater, denn groß und stark will ich ja schließlich werden :)) früher bekannt als Mister Black.
Ramses Ramses Ramses Ramses & Anubis
Ramses Ramses Ramses Anubis
Hallo Liebe Samtpfoten,
nach dem unsere beiden Racker diesen Monat Geburtstag hatten (Rames wurde 2 Jahre, Amenophis 1 Jahr alt) wollten wir euch noch einmal Bilder von den beiden zukommen lassen, um euch zu zeigen, wie prächtig sie sich entwickeln :)
Ramses & Amenophis Ramses & Amenophis Amenophis Amenophis
Ramses & Amenophis Amenophis Amenophis Amenophis
Ramses Amenophis Ramses & Amenophis Amenophis
Ramses & Amenophis Amenophis Amenophis Ramses & Amenophis