Ich bin der kleine Nils und wurde von den Samtpfoten aufgenommen und versorgt, nachdem ich in einem Garten mit eitrigen und entzündeten Augen hilflos da lag. Leider waren meine Augen nicht mehr zu retten und mussten beide in einer Tierklinik entfernt werden. Obwohl ich nun blind bin, freue ich mich sehr am Leben. Ich kann im Garten spielen, finde die Katzentoilette und mein Futter. Wenn die Samtpfoten nicht gewesen wären, hätte ich nicht überlebt.
Vielleicht finde ich Menschen, die meine Operation finanziell unterstützen - jeder Euro hilft.

Nils

Nils Nils Nils

Nils

Nils

Nils  

Update: 25.10.2012

Hallo liebe Freunde, ich bin mittlerweile ein kleiner „halbstarker" Kater geworden.
Wie ihr seht, geht es mir sehr gut. Ich wiege inzwischen 1,7 kg, bin nun 6 Monate alt und fühle mich mit meinen Freunden bei der Pflegestelle sehr wohl.
Ich brauche die anderen Miezen, damit ich mich orientieren kann und natürlich zum Spielen.
Mein Orientierungssinn und mein Gehör sind sehr gut ausgeprägt, so dass ich mich gut zurechtfinde. Ich komme überall hin, manchmal auch dort hin, wo ich nicht soll.

Auf dem Foto bin ich mit einem gleichalterigen Tigermädchen zu sehen, das noch ein liebevolles Zuhause sucht.

Vielen Dank für die Spenden zu meiner Augenoperation. Ich würde mich sehr freuen, wenn noch Menschen da sind, die die Arbeit der Samtpfoten mit einer Spende unterstützen, damit sie Kätzchen wie mich auch wieder aufnehmen und pflegen können. Ohne die Samtpfoten hätte ich nicht überlebt und könnte mich heute so am Leben freuen.
Liebe Grüße
Euer Nils

Nils

Mehr Bilder von Nils finden Sie unter "Wir fanden ein Zuhause".

{gotop}