Manche Katzen können noch nicht gleich vermittelt werden, da sie erst noch aufgepäppelt werden müssen, sehr krank sind oder ihren Nachwuchs erst noch zur Welt bringen und großziehen müssen.

Deshalb würden wir uns sehr über Menschen freuen, die Pate oder Patin für eben diese Katzen sein möchten und uns dadurch ein klein wenig finanziell bei der Pflege unterstützen möchten.

Wie funktioniert eine Patenschaft?

  • Sie können einmalig, monatlich oder jährlich Geld spenden oder die Tierarztkosten für Ihren Schützling übernehmen.
  • Sie können Futter für Ihren Schützling spenden.
  • Ihr "Patengeld" ist zweckgebunden für Ihren Schützling oder, wenn Sie möchten, für Notfälle (z.B. für junge Katzen, die wegen Tierarztkosten von 250 - 400 € eingeschläfert werden würden und doch noch ihr ganzes Leben vor sich haben).
  • Sie erhalten regelmäßig Bescheid, wie es Ihrem Schützling geht (Fotos und, wenn Sie möchten, Besuche vor Ort)
  • Sie bestimmen die Dauer der Patenschaft - keine "lebenslange" Verpflichtung!


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Stehle Tel. 07966 / 2098 (ab 20.00 Uhr) oder senden Sie eine E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Sie können auch das Kontaktformular dafür verwenden.

Gerne können Sie auch hier unsere "Patenschaftserklärung" downloaden und an uns schicken oder direkt online spenden.

Spenden-Konto:

IBAN: DE97 7225 0000 0000 3899 40
BIC: BYLADEM1NLG 

Stichwort: Patenschaft für ... (bitte den Namen der entsprechenden Katze angeben)


Tierherzlichen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.
Ihr Samtpfoten-Team

 

Für folgende Katzen suchen wir Paten:

Es reißt leider nicht ab. Zusätzlich zu den normalen Notfällen mit Aufnahme von Katzen und kranken Tieren, Flaschenkindern usw. kommen jetzt noch innerhalb von 2 Tagen 2 Oberschenkelbrüche dazu.
Daher wäre es toll, wenn wir u.a. Maci helfen könnten bzw. den Menschen, die nicht einfach weggeschaut, sondern geholfen haben und wir sie so bei den Tierarztkosten unterstützen können. Diese belaufen sich aktuell auf ca. 1.200,- Euro pro Katze.

Wer uns finanziell unterstützen möchte, kann auch gerne spenden:

Spendenkonto:
Bank: Sparkasse Nördlingen
IBAN: DE97 7225 0000 0000 3899 40

Maci Maci Kätzchen  

Update 09.09.2018:

Dem getigerten Katerchen geht es soweit gut und er erholt sich.

Peterle Peterle Peterle  


 

Vermittlung durch Frau Fritsch, Tel. 09090 / 3185
(erreichbar: Montag - Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr)
Ort: Genderkingen

Man hat mich Peterle genannt.
Ich hatte bis jetzt kein Zuhause. Nur an einer Futterstelle haben mich liebe Menschen jeden Tag gefüttert. Daher habe ich auch noch Angst vor Menschen und man braucht ein bisschen Geduld mit mir.
Leider habe ich mir nun ein Bein gebrochen. Für eine Operation war es zu spät und so musste mein Beinchen amputiert werden.
Da ich niemanden habe, muss meine Amputation nun von den Samtpfoten bezahlt werden.
Vielleicht gibt es aber Menschen, die ein Herz für mich haben und die Samtpfoten mit ein paar Euro unterstützen.

Konto:
IBAN: DE97 7225 0000 0000 3899 40
BIC: BYLADEM1NLG
Bank: Sparkasse Nördlingen
Verwendungszweck: Peterle

Außerdem suche ich eine Pflegestelle, die mich bis zu meiner Genesung pflegt.
Noch schöner wäre ein Endplatz. Käfig wird gestellt.

Peterle


 

Valentin ist der Kater der in Ellwangen verletzt gesichtet wurde.
Er konnte am 16.02.2018, Dank der aufmerksamen tierlieben Dame, mit einer Falle gesichert werden und wurde umgehend in die Tierklinik gebracht.
Sie hat ihm auch den Namen Valentin gegeben.
Aufgrund seines schlechten Zustandes (ein Bein muss wahrscheinlich amputiert werden) und der noch fehlenden Kastration werden hier sehr hohe Kosten entstehen.

Wer uns finanziell unterstützen möchte, kann auch gerne spenden:

Spendenkonto:
Verwendungszweck: Valentin
Bank: Sparkasse Nördlingen
IBAN: DE97 7225 0000 0000 3899 40

Valentin Valentin


 

Mehr Infos bei Fam. Huber
Tel. 09092 / 8749

Ich bin der kleine Nils und wurde von den Samtpfoten aufgenommen und versorgt, nachdem ich in einem Garten mit eitrigen und entzündeten Augen hilflos da lag. Leider waren meine Augen nicht mehr zu retten und mussten beide in einer Tierklinik entfernt werden. Obwohl ich nun blind bin, freue ich mich sehr am Leben. Ich kann im Garten spielen, finde die Katzentoilette und mein Futter. Wenn die Samtpfoten nicht gewesen wären, hätte ich nicht überlebt.
Vielleicht finde ich Menschen, die meine Operation finanziell unterstützen - jeder Euro hilft.

Weitere Bilder finden Sie auch unter "aus unserer Arbeit".

Nils

Update: 25.10.2012

Hallo liebe Freunde, ich bin mittlerweile ein kleiner „halbstarker" Kater geworden.
Wie ihr seht, geht es mir sehr gut. Ich wiege inzwischen 1,7 kg, bin nun 6 Monate alt und fühle mich mit meinen Freunden bei der Pflegestelle sehr wohl.
Ich brauche die anderen Miezen, damit ich mich orientieren kann und natürlich zum Spielen.
Mein Orientierungssinn und mein Gehör sind sehr gut ausgeprägt, so dass ich mich gut zurechtfinde. Ich komme überall hin, manchmal auch dort hin, wo ich nicht soll.

Auf dem Foto bin ich mit einem gleichalterigen Tigermädchen zu sehen, das noch ein liebevolles Zuhause sucht.

Vielen Dank für die Spenden zu meiner Augenoperation. Ich würde mich sehr freuen, wenn noch Menschen da sind, die die Arbeit der Samtpfoten mit einer Spende unterstützen, damit sie Kätzchen wie mich auch wieder aufnehmen und pflegen können. Ohne die Samtpfoten hätte ich nicht überlebt und könnte mich heute so am Leben freuen.
Liebe Grüße
Euer Nils

Nils

Mehr Bilder von Nils finden Sie unter "Wir fanden ein Zuhause".

{gotop}