Ich bin Rossini (jetzt Sharky), ca. 2 Jahre, bereits geimpft und kastriert. Fast verhungert und verdurstet bin ich dem Tode gerade noch von der Kippe gesprungen. Um so mehr bin ich um jede Streicheleinheit und ein warmes Plätzchen dankbar. Wenn ich noch ein bisschen mehr zugenommen habe, kann ich bestimmt auch mal länger als 10 Min. spielen, denn spielen ist nach dem Schmusen meine zweite Leidenschaft. Ich bin auch hervorragend als Zweit- oder Drittkatze geeignet, da ich unwahrscheinlich sozial bin und mich mit anderen Katzen sehr gut vertrage. eingestellt am 20.06.2009 Rossini

Leider ist Sharky nun verstorben.

Anbei ein Auszug einer Email der neuen Besitzerin:
Traurigkeit herrscht bei mir und im Haus....Ich bin total traurig, da ich ja alles für ihn tat, aber ihm gings 3 Tage gut, und dann wieder total schlecht. Ein auf und ab. Letzte Woche hatte er noch mit Schmetterlingen im Garten gespielt, aber das habe ich leider nur 1x gesehen. Er lag immer rum, hatte keine Energie, obwohl ich das beste Futter für ihn gekauft habe und immer, wenn es ihm schlecht ging, zum Tierarzt ging. Er hat alles bekommen was er brauchte, aber er hat es nicht geschafft. War noch so jung, hatte das Leben noch vor sich. Er hätte ein Paradies bei uns gehabt. Garten, Fressen und Freiheit und ganz viel Liebe…Habe sowas noch nie mitgemacht, drum hat mich das heute völlig fertig gemacht. Jürgen hat ihn heute begraben, habe es nicht gekonnt.Er war innerhalb ein paar Minuten tot. Obwohl er mit mir noch in der Früh geschmust hat. Aber ich kann es leider nicht ändern. Hoffe, daß Quiet gesund ist und auch bleibt, da er soooooo ein lieber Kerl ist.Bin noch immer geschockt, da ich die Hoffnung nie aufgab.

Eure Beate

Liebe Beate,
wir fühlen mit dir und hoffen, dass die Liebe den Schmerz überwinden kann.
Sharky, auch wir von den Samtpfoten werden dich nicht vergessen!

Rossini