Am 14.08.14 haben ein paar ehrenamtliche Helfer unseres Vereins durch Zufall ein kleines Katerchen entdeckt, welches vor Schmerzen geschrien hat und zu ihnen gelaufen kam.
Da sahen sie erst die riesige Wunde am Schwanz. Der Knochen schaute heraus, überall krabbelten Maden herum und der blanke Eiter lief heraus.
Sofort nach einer Disskusion mit dem Besitzer, der nur wissen wollte, wer das bezahlt und die Katze ja sowieso verrecke (wörtliche Aussage des Besitzers), wurde das kleine, erst 16 Wochen alte Katerchen zum Tierarzt gebracht. Dieser war natürlich erst einmal schockiert. Das Katerchen bekam dann sofort ein Schmerzmittel und der Schwanz wurde eingesprüht, so dass die Maden absterben.
Leider war das Schwänzchen nicht mehr zu retten und wurde deshalb am nächsten Tag gleich amputiert.
Weiterhin war der Kleine voll mit Flöhen, Zecken und Haarlingen und total unterernährt. Der Arme muss wahnsinnige Schmerzen gehabt haben und das nicht erst seit ein paar Tagen.
Die OP hat er gut überstanden und seine Augen sagten sprichtwörtlich "Danke". Er hat wirklich nach Hilfe gesucht.
Sein Name ist nun Stummelchen.

Und wieder stellt sich uns die Frage: wieso können Menschen einem Tier, das offensichtlich leidet und solche Schmerzen hat, nicht helfen?
 
Um die Operations- und Folgekosten zu bezahlen, suchen wir für Stummelchen Paten oder Menschen, die für ihn spenden möchten.
Wenn auch Sie helfen möchten:
Spendenkonto:
Verwendungszweck: Stummelchen
Konto-Nr: 389940
BLZ: 72250000
Bank: Sparkasse Nördlingen

IBAN: DE97722500000000389940
BIC: BYLADEM1NLG
 
Vor der OP:
Stummelchen
Stummelchen Stummelchen Stummelchen
Nach der OP:
Stummelchen Stummelchen Stummelchen  

Update: 22.08.2014:

Liebe Samtpfotenfreunde, kaum hat Stummelchen ein schönes, neues Zuhause, muss er schon wieder in die Klinik.
Es hat sich herausgestellt, dass er kurzatmig ist.
Eine genaue Röntgenuntersuchung hat ergeben, dass sich, bedingt durch den Unfall, den er wahrscheinlich hatte, ein Stück von der Leber abgetrennt hat und in den Brustkorb gewandert ist. Deshalb kriegt er jetzt schlecht Luft.
Es ist nun eine Notoperation dringend erforderlich. Stummelchen wird morgen am 23.08.14 operiert.

Bitte helft uns, drückt alle die Daumen für Stummelchen und spendet. Die OP kostet ca. 1.200,00 €.

Die Kosten teilen sich der neue Besitzer, die Tierarztpraxis und die Samtpfoten.

 

Update 23.08.2014:

Hallo liebe Tierfreunde, leider eine sehr schlechte Nachricht.
Stummelchen ist leider auf die andere Seite der Regenbogenbrücke gegangen. Er hat es nicht geschafft. Der Kampf ist verloren.
Es tut uns so leid, wir haben das Möglichste versucht, aber wir werden ihn nicht vergessen.
Er war EINZIGARTIG.